+49 172 622 6396 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Einstellungstest Industriemechaniker: Diese Aufgaben warten

In der Automobilbranche gibt es für junge Leute zahlreiche Möglichkeiten, um die ersten Schritte einer eigenen Karriere hinzulegen. Abgesehen von den Verkäufern zum Beispiel sind in diesem Bereich auch die Industriemechaniker enorm gefragt, welche dafür sorgen, dass rund um die technischen Anlagen des Betriebs alles in bester Ordnung ist. Da aber nicht jeder Mensch für diesen Job auch wirklich geeignet ist, wird ein Einstellungstest Industriemechaniker durchgeführt. Hier musst du unterschiedliche Fragen beantworten und so deine Qualitäten unter Beweis stellen. Wir wollen dir im Folgenden jetzt einmal aufzeigen, was dich dabei genau erwartet und wie du dich optimal auf den Einstellungstest für Industriemechaniker vorbereiten kannst.

 

Ausbildung beginnen? Dann geht es erst zum Eignungstest

Gleich zu Beginn unseres Artikels können wir dir verraten, dass der Weg zur Ausbildung als Industriemechaniker nicht unbedingt kurz ist und du tatsächlich erst einmal zahlreiche Hürden meistern musst. Los geht das Ganze natürlich mit dem Einreichen einer Bewerbung. Bereits hier sind die Unternehmen für gewöhnlich sehr kritisch und prüfen die Unterlagen detailliert durch. Sollte deine Bewerbungsmappe also keinen guten Eindruck hinterlassen, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Bewerberpool aussortiert und hast keine Chance auf einen Ausbildungsplatz. Merke dir also: Noch bevor du überhaupt zum Einstellungstest Industriemechaniker antreten darfst, musst du bereits eine gute Bewerbung eingereicht haben.

Doch wieso wird ein solcher Einstellungstest überhaupt durchgeführt? Hierfür gibt es natürlich mehrere gute Gründe. Jedes Unternehmen kann sich jährlich auf zahlreiche Bewerber freuen, die ihre Ausbildung zum Industriemechaniker starten wollen. Es liegt auf der Hand, dass nicht alle Bewerber gleichermaßen für diesen Job geeignet sind. Die großen Unternehmen nehmen also zum Beispiel im Einstellungstest Industriemechaniker Bosch oder dem Siemens Einstellungstest Industriemechaniker ihre Bewerber genau unter die Lupe und prüfen so, wer von ihnen für den Job überhaupt in Frage kommt. Gleichzeitig sichern sich die Konzerne auf diese Art und Weise natürlich auch dagegen ab, dass du in deiner Bewerbung vielleicht etwas mit deinen Qualitäten übertrieben hast.

Achtung: Mit einer erfolgreichen Bewerbung und einem guten Abschneiden im Eignungstest hast du den Ausbildungsplatz natürlich noch nicht sicher. Stattdessen wird auf jeden Fall auch ein persönliches Gespräch durchgeführt, je nach Unternehmen können aber auch noch andere Aufgaben hinzugefügt werden.

 

Einstellungstest Industriemechaniker: Das erwartet dich im Test

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass natürlich jeder Bewerber am Prüfungstag ein bisschen aufgeregt ist. Einige Bewerber vielleicht auch mehr, als andere. Umso wichtiger ist es, dass du dich im Vorfeld schon gut darauf einstellst, was dich im Eignungstest für Industriemechaniker genau erwartet. Durchgeführt wird der Test zum Beispiel an einem Computer. Zettel und Block können also getrost in der Tasche bleiben, denn alle Fragen werden direkt am Computer beantwortet. Bei den meister dieser Aufgaben handelt es sich zudem um Multiple-Choice-Fragen. Du bekommst also für jede Frage mehrere Antwortmöglichkeiten präsentiert und musst dich dann für die richtige Lösung entscheiden. Einstellen solltest du dich aber darauf, dass sich der Test über zwei oder sogar drei Stunden zieht. Es ist daher ratsam, ein paar Getränke und Snacks in der Tasche zu haben. Damit du dich auch thematisch schon einmal auf die Aufgaben im Test einstellen kannst, wollen wir dir im Folgenden jetzt einmal genauer zeigen, was auf dich wartet:

  • Allgemeinbildung
  • Technisches Verständnis / spezifische Fragen zum Beruf
  • Sprachliche Fähigkeiten
  • Mathematikkenntnisse

 

Allgemeinbildung

In deiner täglichen Arbeit als Industriemechaniker musst du zwar keine Fragen zur Politik oder Geschichte beantworten, dennoch möchte das jeweilige Unternehmen natürlich sicherstellen, dass du in diesem Bereich nicht ganz unbewandert bist. Die Allgemeinbildung ist sogar ein enorm wichtiger Bereich im Eignungstest, der bei keinem Unternehmen fehlt. Das gilt auch nicht nur für den Einstellungstest als Industriemechaniker, sondern zum Beispiel auch für den Eignungstest Büromanagement. Im Detail erwarten dich hier also zum Beispiel Fragen zur Politik oder Geschichte, aber auch zu Währungen oder ähnlichem.

Technisches Verständnis / spezifische Fragen zum Beruf

Es dürfte dich nicht überraschen, dass im Eignungstest Industriemechaniker Ausbildung auch technische Fragen drankommen, die sich mit deiner späteren Arbeit beschäftigen. Ein gewisses Interesse an Physik oder ähnlichem sollte also bei dir vorhanden sein, gleichzeitig solltest du ein solches Fach auch in der Schule belegt haben. Wie die Fragen in diesem Fall präsentiert werden, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Vorstellbar ist hier zum Beispiel, dass du einen kleinen Videoclip am Computer siehst und hierzu dann Fragen beantworten musst.

 

Sprachliche Fähigkeiten

Auch mit dem Fach Deutsch solltest du dich beschäftigen, wenn du für den Einstellungstest als Industriemechaniker üben möchtest. Deine sprachlichen Fähigkeiten werden hier zum Beispiel beim Bilden von Wortgruppen, dem richtigen Zusammenstellen von Sätzen oder ähnlichem unter die Lupe genommen. Hilfreich ist es hierbei, wenn du für den Einstellungstest Industriemechaniker online üben kannst und ein paar Testfragen im Vorfeld beantwortest. Darüber hinaus hilft auch in diesem Fall der Blick in alte Schulbücher oder auf Eignungstest Industriemechaniker Muster.

 

Mathematikkenntnisse

Genau wie zum Beispiel auch im Einstellungstest Porsche oder Einstellungstest BMW, wird im Eignungstest Industriemechaniker Mathe auf dem Programmplan stehen. Ein echter Grund, nervös zu werden, ist das allerdings nicht. Natürlich werden keine komplizierten mathematischen Formeln oder ähnliches geprüft, sondern vielmehr die Grundlagen. Hast du also die Grundrechenarten, den Dreisatz und die Prozentrechnung auf dem Kasten, hast du hier eigentlich keine großen Probleme zu befürchten.

Wichtig: Normalerweise ist es so, dass sämtliche Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Smartphones beim Einstellungstest verboten sind. Umso wichtiger ist es, dass du dich wirklich intensiv auf deine Prüfung vorbereitest.

 

Für den Einstellungstest Industriemechaniker üben: Wie mache ich es?

Um ein gutes Abschneiden im Einstellungstest Azubi Industriemechaniker sicherzustellen, solltest du dich mit den unterschiedlichen Themengebieten genau befassen. Im Bereich der Allgemeinbildung zum Beispiel hilft es, wenn du dich täglich in der Zeitung, dem Radio oder dem Fernsehen über die aktuellen Geschehnisse informierst. Darüber hinaus ist es ganz gut, zumindest ein kleines Grundwissen in der Geschichte oder der aktuellen politischen Lage vorweisen zu können. Im Bereich der sprachlichen Fähigkeiten, kannst du wiederum zum Beispiel an einem Einstellungstest Industriemechaniker mit Lösungen üben. Derartige Tests stehen online problemlos bereit, oftmals gibt es sogar ein Einstellungstest Industriemechaniker PDF. Hier kannst du also einfach für den Einstellungstest üben mit Lösungen – auch wenn es natürlich nicht exakt die Fragen sein werden, die dann im Einstellungstest für Industriemechaniker auch wirklich auf dich warten. Wie bereits erwähnt, ist es zudem immer gut, einen Blick in alte Schulbücher zu werfen. So kannst du für den Einstellungstest Industriemechaniker kostenlos üben und wirst garantiert wieder eine Menge Wissen auffrischen können.

Tipp: Natürlich solltest du nicht erst auf den letzten Drücker mit der Vorbereitung für den Einstellungstest starten. Je früher du anfängst, desto größer stehen schließlich auch deine Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden.

 

Fazit: Mit der richtigen Vorbereitung bestehst du

Der Einstellungstest Industriemechaniker wird von den Unternehmen eingesetzt, um zu prüfen, ob du den Anforderungen im späteren Beruf standhalten kannst. Für dich bedeutet das, dass du dich intensiv auf die Aufgaben vorbereiten solltest, um dem Arbeitgeber genau das zu beweisen. Je früher du dabei mit der Vorbereitung startest, desto schneller wirst du Schwachstellen aus dem Weg räumen können. Geh die Vorbereitung also richtig an, dann wirst du im Test auch richtig gut abschneiden.


Du willst dich optimal auf den Einstellungstest als Industriemechaniker vorbereiten? Dann nutze unserem Plakos Online-Testtrainer und starte durch!


 

Bildquellen

  • Einstellungstest Industriemechaniker: Pixabay